Skip to main content

Zahnkrone

Neue Hülle für den eigenen Zahn

Der Teil der Zähne, welcher oberhalb des Zahnfleisches liegt, wird als natürliche Zahnkrone bezeichnet. Sind an der natürlichen Zahnkrone so große Schäden entstanden, dass sie nicht mehr mit einer Füllung behandelt werden können, wird eine künstliche Zahnkrone erstellt, damit der natürliche Zahn erhalten bleiben kann. Eine Zahnkrone kommt aber auch zum Einsatz, wenn der natürliche Zahn nicht mehr zu retten war und der Zahn durch ein Implantat ersetzt wird. In dem Fall dient die Zahnkrone als Aufbau, der den fehlenden Zahn auf der künstlichen Wurzel (Implantat) ersetzt. Wie auch die Zahnbrücke, zählt die Zahnkrone zum festsitzenden Zahnersatz und bietet den Vorteil, dass sie der ursprünglichen, natürlichen Zahnsituation sehr nahe kommt. Dies bedeutet auch, dass eine Zahnkrone es ermöglicht, die normale Kau- und Sprechfunktion nahezu vollständig wiederherzustellen.

Materialen für eine Zahnkrone

Es gibt unterschiedliche Materialien, aus der eine Zahnkrone gefertigt werden kann. Es gibt zum Beispiel die Metallkrone, die aus Gold, Titan oder Stahl hergestellt wird. Allerdings sind Metallkronen nicht ästhetisch. Um mit der Basis einer Metallkrone ein ästhetisch ansprechenderes Ergebnis zu erhalten, gibt es die Möglichkeit eine sogenannte Verblendkrone anzufertigen, die das Metallgerüst mit Keramik ummantelt. Eine weitere Variation der Zahnkrone, die heutzutage vor allem zum Einsatz kommt, ist die Vollkeramikkrone. Sie zeichnet sich durch ihre hohe Stabilität, lange Haltbarkeit und Ästhetik aus. Darüber hinaus sind Zahnkronen aus Vollkeramik biokompatibel und daher für Allergiker sehr geeignet. Jede Zahnkrone ist eine Präzisionsarbeit. Wir arbeiten deswegen ausschließlich mit zahntechnischen Laboren zusammen, die sich durch eine sehr gute Qualität und hohe Zuverlässigkeit auszeichnen sowie mehrjährige Garantien auf ihre Arbeit bieten.

Inlay oder Teilkrone

Wenn der Zahn nur an 1-2 Flächen kariös zerstört ist, der Rest des Zahnes aber noch in Ordnung gibt es die Möglichkeit den Zahn minimalinvasiv zu versorgen mit einem Inlay oder einer Teilkrone. Diese umfasst nicht die gesamte Zahnkrone sondern nur den defekten Bereich. Somit kann die gesunde Zahnhartsubstanz erhalten bleiben.

keramische Zahnkrone

keramisches Inlay, Overlay